Über uns

Zwei Bildperlentaucher

Als Fotograf hat Sven Nieder selbst erfahren, welche wertvollen Früchte die gleichwertige Zusammenarbeit mit einem Verlag tragen kann. Doch es kann sich auch als eine regelrechte Herausforderung erweisen, die Interessen von Autor und Verleger unter einen Hut zu bringen. Bei einem jüngeren Projekt hatte er Mühe, ein Haus zu finden, das bei der Veröffentlichung des Bandes seine Vorstellung miteinbezieht. So gründete er kurzerhand seinen eigenen Verlag.

Heute gestaltet er zusammen mit Martin Breutmann, dem Leiter des fotoforum-Verlags, die Edition Bildperlen. Mit einer fruchtbaren Mischung aus verlegerischem Know-How und künstlerischer Finesse heben sie die feinsten Schätze. Besonders wichtig ist ihnen dabei, dass die Zusammenarbeit mit den Autorinnen und Autoren auf Augenhöhe stattfindet.

Wie der Name ahnen lässt, stehen hinter der Edition Bildperlen-Perlentaucher. Dass die Fotografie als Kunstform und das Buch als Medium einfach zusammengehören, das steht für Martin Breutmann außer Frage. Fotos erzählen Geschichten, Bücher bringen sie in die Welt. Jede Perle, die Sie im Programm der Bildperlen finden, verführt, ja entführt Sie in ihre eigene Geschichte. Lassen Sie sich vom unbewegten Bild bewegen.


Sven Nieder lebt in Daun. Er erlernte das klassische Fotografenhandwerk im Familienbetrieb, den schon sein Großvater im Herzen der Vulkaneifel gründete. Seit seinem Studium der Fotografie an der Bielefeld University of Applied Sciences hat er zahlreiche eigene Bildbände veröffentlicht. Vor einigen Jahren gründete er seinen eigenen Verlag, um dem besonderen Buch einen gebührenden Raum zu geben. Sven Nieder arbeitet neben seiner verlegerischen Tätigkeit weiterhin international als Fotograf und stellt weltweit an renommierten Standorten aus.


Martin Breutmann lebt in Münster. Über die Fotografie und den Journalismus kam er zum Verlegerberuf. 1992 gründete er den fotoforum-Verlag, in dem die Zeitschrift fotoforum sowie Fotofachbücher und Bildbände erscheinen. Seine Leidenschaft gilt vor allem ungewöhnlichen Buchkonzepten. Seine Überzeugung: »Ein gutes Buch macht glücklich. Es muss dieses Kribbeln in sich tragen, das Autor, Fotograf, Hersteller und Verleger bei der Entstehung empfunden haben. Von der Idee bis zum Leseerlebnis.«